Koreanisch Deutsches Sportinstitut e.V.

Jeder möchte gerne mit viel Spaß fit und gesund bleiben. Aus diesem Grund besuchen wir die verschiedensten Sportvereine. Die Vielfalt dieser Vereine macht es einem leicht, unterschiedlichste Sportarten zu betreiben. Dabei zielen allerdings viele Sportvereine und Fitnessstudios vorrangig auf die Ertüchtigung des Körpers ab. Man sollte jedoch nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Gesundheit fördern. Sie spielt sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder und Jugendliche eine wichtige Rolle. In letzter Zeit gibt es in Deutschland, wie auch in anderen Teilen Europas und der westlichen Welt, ein großes Interesse an asiatischer Kultur, insbesondere auch der geistigen Kultur. Trotz dieses großen Interesses gibt es noch immer kaum Vereine und Clubs, in denen diese geistige Kultur vermittelt wird, insbesondere in Verbindung mit asiatischem körperlichem Training. Aus diesem Grund ist unser Verein gegründet und gefördert worden.

Südkorea ist noch weniger bekannt als China oder Japan. Trotzdem ist TaeKwonDo sehr bekannt. In Korea ist TaeKwonDo sowohl ein körperlich-geistiges Training als auch eine Erziehung dafür, wie man auf dem rechten Weg geht. Was wir etwas bedauern ist, dass die meisten Menschen TaeKwonDo allein als Kampfsport sehen. Der kämpferische Aspekt ist aber nur ein Teil des TaeKwonDo. In Korea wird TaeKwonDo nicht rein als Sport, sondern darüber hinaus als Kultur bezeichnet. Unser Ziel ist es, durch TaeKwonDo zur Verbesserung beider Seiten des Alltagslebens - also der körperlichen und der geistigen Seite - beizutragen. Wir bieten TaeKwonDo als Breitensport an und möchten damit den Weg für Interessenten jeder Altersgruppe ebnen.

Mit unserem Großmeister (Sabeomnim) Ryu, Seung-Seok haben wir die einmalige Chance diese Kampfkunst vom Original zu erlernen. Ryu Sabeomnim ist in Südkorea aufgewachsen und hat dort nicht nur diese Kampfkunst von Kindheit an erlernt, sondern auch studiert und durch die Teilnahme an verschiedenen Meisterschaften der WTF (World Taekwondo Federation) erfolgreich praktiziert.

Meister Stefan Knaup bietet den Mitgliedern die Gelegenheit durch ein speziell auf TaeKwonDo zugeschnittenes Fitnesstraining den Muskelaufbau und die Kondition zu fördern.

 

Mitgliedschaft des Kukkiwon und der World TaeKwonDo Federation, Südkorea

Durch die Mitgliedschaft und die Partnerschaft mit der WTF und dem Kukkiwon (Headquarter of TaeKwonDo) stellen wir sicher, an dem Weg (Do) und der Philosophie dieser Kampfkunst festzuhalten. Durch einen stätigen Austausch, die uns diese Verbindung erlaubt, sind wir immer auf dem neuesten Stand der Regeln und der Praktiken (Poomsae, Wettkampf, Lernmethoden etc.) des TaeKwonDo.

 

Förderung des kulturellen Austauschs

Um unseren Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, sich auch mit der koreanischen Kultur vertraut zu machen, organisieren wir regelmäßig Veranstaltungen, die wir mit koreanischen Feiertagen, oder Ereignissen in Zusammenhang bringen.

So verbindet unser Familientag den deutschen Muttertag mit dem koreanischen Mutter- und Vatertag, die in Korea ein besonderes Ereignis sind. An unserem Familientag geben wir unseren Kleinen, wie auch Großen Mitgliedern die Möglichkeit ihrer Familie das Erlernte näher zu bringen.

Unsere Chuseok (koreanisches Erntedankfest) beginnt meistens mit Dokumentaren und Beiträgen aus Korea und bietet dann die Gelegenheit, die traditionellen koreanischen Maultaschen selber zuzubereiten.

Zum jährlich stattfindenden Internationalen Pfingstlehrgang werden Großmeister aus Korea und Japan eingeladen, die durch spezielle Lehrmethoden den Teilnehmern einen neuen Blick in die Kampfkunst bieten. Dieser Lehrgang richtet sich nicht nur an die Mitglieder, sondern an alle TaeKwonDo-Liebhaber.

Wir organisieren jedes zweite Jahr eine Studienreise nach Korea, um nicht nur das Land kennenzulernen, sondern auch mit unseren Partnern zu trainieren (YongIn Universität, verschiedene Eliteschulen des TaeKwonDo, Besuch beim Kukkiwon).

Für unsere Kinder und Jugendliche organisieren wir Sportereignisse, Kindercampings mit Ausflügen, um Sport- und Teamgeist zu fördern.

Copyright